Schlagwort: Gedenktag

Gefallenen- / Totenehrung am Volkstrauertag!

Liebe Schützenbrüder, Mitbürgerinnen und Mitbürger in Welda,

Kranzniederlegung 2020

wie in jedem Jahr führt der Heimatschutzverein Welda, anlässlich des Volkstrauertages am Samstag, 13. November 2021, in Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege und aller Kriege auf der gesamten Welt eine Gedenkfeier am Ehrenmal neben der Kirche durch.

Wir würden uns sehr freuen, wenn die Schützenrüder sowie die gesamte Dorfbevölkerung daran teilnehmen würden.

Der Heimatschutzverein Welda e.V. bittet Sie, an dieser Feier teilzunehmen.

Programm:         17.30 Uhr    Hl. Messe in der St. Kiliankirche 

Nur begrenzte Teilnehmerzahl ohne Fahnenabordnung

ca. 18.15 Uhr     Gedenkfeier am Ehrenmal mit allen Fahnenabordnungen

Die Gedenkrede hält der 
Feldwebel des Heimatschutzvereins
Markus Bodemann

 

Mit freundlichen Grüßen

Burkhard Isermann

Schriftführer

 

Gedenktag am Volkstrauertag

An jedem vorletzten Sonntag des Kirchenjahres wird an die Opfer von Krieg und Gewalt gedacht und allerorts werden Kränze niedergelegt.

Das Ende des ersten Weltkrieges liegt nun über 100 Jahre und das Ende des zweiten Weltkriegs bereits 75 Jahre zurück.

Es gibt nicht mehr viele Überlebende dieser Kriegszeiten mit vielen Gefallenen, Verlusten, Not, Hunger und Entbehrungen.

Das alles ist Heute weit weg – und sehr lange her. Friede und Wohlstand sind in Deutschland selbstverständlich geworden.

Die Familiennamen der Gefallenen sind auch heute noch in Welda vertreten und die Inschriften auf den Gedenktafeln erinnern uns daran, dass der Krieg einmal nicht weit weg, sondern mitten unter uns war und dass Frieden nicht selbstverständlich ist, sondern auch gepflegt und verteidigt werden muss.

Darum ist es auch heute noch wichtig einen Kranz niederzulegen, und den Opfern von Gewalt und Krieg zu gedenken.

Aufgrund der Coronabeschränkungen musste die Gedenkfeier in diesem Jahr ohne die Öffentlichkeit und die Vereine stattfinden.

Kranzniederlegung Heimatschutzverein Welda

Kranzniederlegung – Heimatschutzverein Welda

Der Heimatschutzverein Welda e.V. hat durch Oberst Michael Melzer und den 1. Vorsitzenden Jürgen Menne zum Gedenken an die Gefallenen am Ehrenmal der St. Kilian Kirche einen Kranz niedergelegt.

 

© 2022 Heimatschutzverein Welda

Designet by INMOTEK — Rewritten by Holger SprengerHoch ↑

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung