Seite 2 von 9

Einladung zum Schützenfest in Welda vom 25. – 27. Juni 2022

Unser Königspaar Jürgen Lange & Gudrun Petry mit seinem Hofstaat und der Vorstand des Heimatschutzverein Welda laden die gesamte Gemeinde vom 25. bis 27. Juni 2022 recht herzlich zum diesjährigen Schützenfest in die Iberg-Halle Welda ein. Es wird gebeten während der Festtage die Häuser in Welda zu beflaggen.

Schützenfest Welda 2022

Unterstützt wird das Schützenfest des Heimatschutzverein Welda durch das Förderprogramm „Neustart Miteinander“ des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung.

 

 

Jürgen Lange und Gudrun Petry regieren in Welda

Die Fahnen wehen, die Schützen feiern und Welda hat ein neues Königspaar

Jürgen MenneNach dem Antritt der Schützenkompanie am Entenanger wurde König Jürgen Menne, der Welda bereits seit 2019 regierte, zu Hause an der gelben Brede abgeholt.

In schneidigen Uniformen mit zackigen Befehlen und in Begleitung durchdringender Marschmusik, geleitete die Weldaer Kompanie ihren König zusammen mit seinen Königsoffizieren feierlich zur Iberg-Halle.

Befehlsübergabe der Obristen

Viele strahlende Gesichter und die eine oder andere Gänsehaut gab es bereits am Samstagabend bei der offiziellen Befehlsübergabe der Obristen auf dem Festplatz.

Nach historisch 18 jähriger Dienstzeit und „Gesicht der Schützenkompanie Welda“ übergab Oberst a.D. Michael Melzer sein Regiment an Nachfolger Jörg Isermann.

Befehlsübergabe

Befehlsübergabe der Obristen auf dem Festplatz

Die Befehlsübergabe koordinierte Ehrenoberst Reinhard Kuhaupt im Beisein von Oberst a.D. Alfons Bodemann.

Stabsfeldwebel in Welda
Markus Bodemann

Markus Bodemann

Nach der Befehlsübergabe wurde Hautfeldwebel Markus Bodemann, der seit vielen Jahren erfolgreich die Nachwuchsförderung und den Offizierskorps des Heimatschutzverein Welda betreut, von Oberst Jörg Isermann zum Stabsfeldwebel befördert

Danach eröffnete Jürgen Menne, der sich nach 25 Jahren Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als Vorsitzender auch aus dem Vorstand verabschiedet hatte, in seiner letzten Amtshandlung als „König von Welda“ das diesjährige Königsschießen.

Neuer König  –  Jürgen Lange und Gudrun Petry regieren Welda
Jürgen Lange

Werner Menne gratuliert Jürgen Lange

Beim live übertragenen Schießen, gekonnt moderiert von Stabsfeldwebel Markus Bodemann, setzte sich Jürgen Lange beim spannenden Stechen um die Königswürde gegen mehrere Konkurrenten durch und qualifizierte sich damit für das zukünftige Königsamt in Welda.

Die Königin an seiner Seite ist seine Frau Gudrun Petry.

Dem neuen Hofstaat gehören an: Markus und Sandra Vieth, Felix Drude-Kampczyk und Katharina Kampczyk, Dietmar und Regina Senftner sowie Jürgen und Susanne Menne.

Herzlichen Glückwunsch an Jürgen Lange und Gudrun Petry!

Nach der traditionellen Übergabe der Königskette und dem Eröffnungstanz erfolgte die Verabschiedung der scheidenden Majestäten.

Mit  „Time to Say Goodbye“ und dem letzten Ehrenspalier endete die dreijährige Regentschaft von Jürgen & Susanne Menne und ihrem Hofstaat.

Jürgen Lange und Gudrun Petry

Jürgen Lange und Gudrun Petry

Anschließend wurde das zukünftige Königspaar Jürgen Lange und Gudrun Petry mit seinem Hofstaat von den Weldaer Offizieren unter großem Applaus an den Königstisch geleitet.

Später am Abend wurde die Blasmusik der Kugelsburgmusikanten aus Volkmarsen durch die zusammengestellte Musik von Susanne Menne und ihren Hofdamen abgelöst.

Welda tanzte und feierte ausgelassen bis tief in die Nacht.

Das Schützenfest in Welda findet vom 25. bis 27. Juni 2022 in der Iberg-Halle statt.

 

 

 

Kompaniebefehl zum Königsschießen

Kompaniebefehl Königsschießen 2022

Einladung zum Königsehrenabend und Königsschießen

Der Vorstand des Heimatschutzverein Welda lädt die gesamte Bevölkerung am 4. Juni 2022 ab 17:30 Uhr herzlich zum Sektempfang ein und bittet an dieser Stelle, während des anstehenden Festakts am 4. Juni die Häuser zu beflaggen.

Königsehrenabend und Königsschießen

Heimatschutzverein Welda wählt neuen Vorstand

Auf der ersten Jahreshauptversammlung seit Beginn der Corona Pandemie haben die Mitglieder des Heimatschutzverein Welda ihren Vorstand neu bestimmt.

Jürgen und Susanne Menne

Verabschiedung von Susanne und Jürgen Menne

Jürgen Menne schied nach 25 Jahren Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als 1. Vorsitzender aus seinem Amt aus.

Ebenso stellte sich Kassierer Johannes Multhaupt nach 28 Jahren nicht wieder zu Wahl.

 

 

 

Oberst Michael Melzer

Verabschiedung von Oberst Michael Melzer

Auch Oberst Michael Melzer stellte sein Amt nach 18 Jahren zur Verfügung, ebenso wie Zugführer Andreas Becker, den 1. Zug 21 Jahre geführt hat.

Mit Blick auf die Zukunft des Vereins wurde der Vorstand stark verjüngt. Für den reibungslosen Übergang stellten sich drei bisherige Vorstandsmitglieder nochmal zur Wahl.

Zum 1. Vorsitzenden wurde der bisherige Schriftführer Burkhard Isermann gewählt. Als Stellvertreter wurde Christoper Lücke bestimmt. Die Kasse wird nun vom bisherigen Stellvertretenden Kassierer Hubert Ashauer geführt. Sein Stellvertreter ist Florian Lücke.

Zum neuen Schriftführer wählten die Mitglieder Jan Trilling, sein Stellvertreter ist Philip Tegethoff. Für die kommenden zwei Jahre wurden zwei Besitzer bestimmt. Als Beisitzer wurden Dietmar Senftner und Fabian Tegethoff bestimmt.

Das Amt des Oberst wird künftig von Jörg Isermann bekleidet. Für das Amt des 1. Zugführers bestimmten die Mitglieder Christian Kuhaupt.

Hubertus Langer als Hauptmann, Markus Bodemann als Hauptfeldwebel und Bernd Hüpping als Zugführer des 2. Zuges wurden in ihren Ämtern bestätigt.

IMG-20220312-WA0013

Der neu gewählte Vorstand des Heimatschutzverein Welda

Durch die gute Mischung aus jungen Schützenbrüdern und erfahrenen Vorstandsmitgliedern ist ein Generationswechsel gut vorbereitet worden sodass dem Verein um die Zukunft nicht bange sein muss.

Die Mitglieder des Heimatschutzvereins hoffen, dass sie in diesem Jahr vom 25.-27. Juni ihr traditionelles Schützenfest nach zweijähriger Coronapause wieder feiern können.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Heimatschutzverein Welda

Designet by INMOTEK — Rewritten by Holger SprengerHoch ↑

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung