Rückblick Hochwasser 1965 in Welda

Am 16. Juli 1965 also genau heute vor 55 Jahren regnete es nicht so sacht vom Himmel wie heute. 1965 war das ganz anders.

Damals gab es exakt am 16. Juli in Welda und im gesamten Hochstift waren Regenmassen:

Die Heinrichsflut rollte über die Region hinweg.

Sie führte auch in Welda zum schlimmsten Hochwasser seit 1890.

Wir haben einige Fotos aus Welda zusammengestellt (herzlichen Dank an Matthias Winkler), die nochmal einen Eindruck geben, wie schlimm dieses Hochwasser in Welda und den angrenzenden Dörfern sowie der Stadt Warburg war.

Das Westfalen-Blatt hatte hierzu gestern auch eine Sonderseite mit vielen interessanten Informationen.

Die älteren Mitbürger in Welda haben sicher noch lebhafte und nachhaltige Erinnerungen an dieses Ereignis!

Wenn noch jemand alte Photos aus dieser Zeit hat würden wir diese gerne digitalisieren und dann zurückgeben. Bitte diesbezüglich beim 1. Vorsitzenden Jürgen Meine melden (05641-50484)