Schlagwort: Schützenfest Warburg (page 1 of 2)

Information an unsere Schützenbrüder

Liebe Schützenbrüder,

wir hoffen, Ihr seid alle gut und gesund in das neue Jahr hineingekommen.

Wir haben mittlerweile Februar und unsere Jahreshauptversammlung würde bald anstehen.

Unter der aktuellen Pandemielage ist jedoch daran nicht zu denken.

Wie, Wann und in welcher Form wir die Versammlung durchführen können, wissen wir derzeit auch noch nicht.

Wappen Heimatschutzverein WeldaWir werden Euch, sobald es eine Möglichkeit gibt, informieren und auch entsprechend einladen.

Festgelegt haben wir auf einem Onlineseminar mit den Kollegen der Schützenvereine aus dem Stadtgebiet, das wir zu Ostern, heißt konkret von Karsamstag bis Ostermontag wieder die Schützen- und Ortsfahnen in den Ortschaften hissen wollen.

Also bitte diesen Termin schon mal vormerken!

Die gesetzlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie stehen hier über dem Satzungsrecht zur Durchführung von Versammlungen.

Die Grundlage dafür bietet die Verordnung von Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der Covid19-Pandemie

Da im Jahr 2021 auch die Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand anstehen ist es uns ein Anliegen, möglichst noch in diesem Jahr einen Termin anbieten zu können.

Bis dahin bleibt der amtierende Vorstand im Amt und wird die Vereinsgeschäfte in gewohnter Form weiterführen incl. der Planungen für ein Schützenfest 2022.

Positiv ist, dass wir im Jahr 2020 die über 60 Jahre alte Fahne des ersten Zuges komplett restaurieren lassen konnten. Das hat in bewährter Form die Fa. Cassau Paramente in Paderborn übernommen. Möglich wurde das auch durch die Unterstützung unserer langjährigen Partner. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank.

Im Weiteren haben wir neue Ortsfahnen angeschafft. Von den 15 neuen Fahnen haben bereits 7 einen Besitzer gefunden. Wenn weiterer Bedarf besteht, wenden Euch bitte an den 1. Vorsitzenden Jürgen Menne. Der Preis pro Fahne incl. Aufhängung beträgt 68 €.

Aktuell gehen wir, ebenso wie unsere Kollegen in den anderen Orten im Stadtgebiet Warburg, nicht davon aus, dass wir im Juni wie gewohnt unser Schützenfest feiern können.

Trotzdem wären wir vorbereitet. Sowohl mit Musikvereinen, wie auch mit Tanzbands und dem Festwirt gibt es feste Absprachen zu Terminen und Preisen.

Feste Verträge haben wir aufgrund der Situation nicht geschlossen, was mit unseren Partnern aber auch nicht zwingend nötig ist. Hier haben wir vollstes Vertrauen und würden im positiven Fall die Vertragsabschlüsse nachholen. So ist es mit den Partnern besprochen.

Also, wenn wir dürfen, dann können wir auch Schützenfest 2021 feiern.

Sollte es nicht klappen, werden wir uns sicher etwas überlegen, das wir Euch Alternativ anbieten können.

Zunächst wollen wir aber die Entwicklung bis Anfang Mai abwarten um dann zu schauen, was in Sommer und Herbst möglich ist.

Bis dahin wünschen wir Euch alles erdenklich Gute, bleibt gesund und Zuversichtlich!

 

Euer Vorstand und Offizierskorps

Warburger Schützenvereine treffen sich online

Online Seminar der Schützenvereine aus dem Stadtgebiet der Hansestadt Warburg am 29. Januar 2021

Zum ersten Onlineseminar in der Geschichte der Warburger Schützenvereine trafen sich am 29.01.2021 26 Vertreter aus 13 Schützenvereinen im virtuellen Seminarraum der von der Landvolkshochschule Hardehausen zur Verfügung gestellt wurde.

Das Onlineseminar moderierte Stefan Kreye von der Landvolkshochschule Hardehausen.

Videokonferenz der Schützen 2021

Videokonferenz der Warburger Schützenvereine

Nach der Begrüßung durch den neuen Bürgermeister Tobias Scherf nahm die Diskussion schnell Fahrt auf.

Insbesondere die aktuelle Situation in der Pandemie sowie die Aussichten für die Schützenfeste im Sommer wurden besprochen.

Die Schützen waren sich ohne Ausnahme einig, das eine „normale“ Schützenfestsaison wohl nicht durchführbar ist.

In den meisten Vereinen wird bereits über Alternativlösungen diskutiert. Die Überlegungen reichen von der Outdoorveranstaltung im Sommer bis hin zum Schützenball im Herbst.

Konkret kann derzeit aber noch niemand sagen, was tatsächlich möglich ist.

Eine Generalabsage soll es laut Bürgermeister Scherf seitens der Stadt nicht geben. Er sichert allen Vereinen volle Unterstützung für die geplanten Veranstaltungen zu, sofern diese im Rahmen der jeweils gültigen Corona Regeln durchgeführt werden können.

Einvernehmlich festgelegt wurde, dass das Stadtschützenfest in Dössel im April 2021 ausfällt und auf den April 2022 verschoben wird.,

Bei einem etwaigen Schützenball im Rahmen der Oktoberwoche 2021 wird’s kein neuer Stadtkönig ausgeschossen.

Desweiteren sprechen sich alle Vereine dafür aus, auch im Jahr 2021 den vollen Mitgliedsbeitrag einzuziehen. Zum einen um auf mögliche Veranstaltungen im Herbst vorbereitet zu sein, zum anderen um die laufenden Betriebskosten (Versicherungen etc.) zu bestreiten. Wesentlichster Punkt ist jedoch die Unsicherheit des Neustartes und die Frage wie die Menschen das erste Schützenfest nach Corona annehmen. Hier könnte es durchaus zu großen Defiziten kommen die mit einem angelegten Polster besser abgefedert werden können.

Darüber hinaus werden Möglichkeiten besprochen im Kontakt zu bleiben und an welcher Stelle Fördermittel akquiriert werden können.

Für den Mai 2021 wird ein weiteres Onlinetreffen verabredet um dann gemeinsam Termine abzustimmen für etwaige Veranstaltungen in Sommer und Herbst.

Die Teilnehmer waren sich durchweg einig, dass es ein guter und wichtiger Austausch war.

 

 

Fahne vom Heimatschutzverein aus dem Jahr 1974 zurück in Welda

Die Fahne des 2. Zuges aus dem Jahr 1974 ist nach aufwendiger Restaurierung wieder zurück nach Welda heimgekehrt
Fahne des 2. Zuges vom Heimatschutzverein Welda aus 1974
Fahne des 2. Zuges vom Heimatschutzverein Welda aus 1974

Die früher verwendete Halbseide der Fahnen im Zusammenhang mit der damals üblichen Färbung mit Cadmiumgelb hatte den Nachteil, dass sich der seidene Schussfaden im Laufe der Jahre mehr und mehr auflöste.

Die stark verschlissene Fahne musste zur Restaurierung auseinandergetrennt werden um danach entscheiden zu können, ob der Unterlagestoff, der bereits einen ungünstigen Faltenwurf verursachte ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Hierbei stellte sich heraus, dass die ursprünglich gut aussehende blaue Seite die gleichen Verschleißerscheinungen zeigte wie die gelbe Seite.

Um eine mittelfristig notwendige, nochmalige Erneuerung zu umgehen wurde die blaue Seite im Zuge der Maßnahme gleich mit restauriert.

Die Stickereien beider Seiten konnten dabei erhalten bleiben.

Die Fahne als Symbol unseres Vereins ist mittlerweile wieder nach Welda heimgekehrt, strahlt in neuem Glanz und sieht aus wie Neu.

Gesamtkosten und Förderung

Die Gesamtkosten für die Erneuerung und Reparatur durch die Firma W. & E. Cassau lagen bei 2.300 € und wurden aus dem Heimat-Scheck im Förderprogramm Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. finanziert.

Allen Beteiligten, insbesondere der Fa. W. & E. Cassau in Paderborn, Beate Cassau ein herzliches Dankeschön für die umfangreiche Beratung, Begleitung und Ausführung der Arbeiten.

Heimatschutzverein Welda erhält Heimat-Preis für herausragendes Engagement

Warburg: Heute fand im Pädagogischen Zentrum die Verleihung des Heimatpreises 2019 der Hansestadt Warburg durch Bürgermeister Michael Sticklein statt.
Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Heimat-Preisverleihung der Stadt Warburg
Heimat-Preisverleihung der Stadt Warburg

Die Hansestadt Warburg lobte den Heimat-Preis für herausragende zukunftsorientierte Projekte und für beispielhafte Beiträge zum Erhalt unseres kulturellen Erbes aus, die mit großem ehrenamtlichen Engagement umgesetzt worden sind.

Herzliche Glückwunsche und herzlichen Dank für großartiges Engagement gehen an
die HanseGenossenschaft Warburg eSG,
der Aktivengruppe des Warburger Heimat- und Verkehrsvereins,
den Heimatschutzverein Welda und Herrn Josef Wittkopp.

Für den Heimatschutzverein Welda nahm der erste Vorsitzende Jürgen Menne den Heimat-Preis im Beisein von dem zweiten Vorsitzenden Dietmar Senftner, Schriftführer Burkhard Isermann und dem stellv. Kassierer Hubert Ashauer entgegen.

Zukunftswerkstatt Heimatschutzverein Welda e.V.

Am 16. August 2019 initiierte der Vorstand des Heimatschutzvereins mit einer informellen Auftaktveranstaltung die Zukunftswerkstatt des Vereins.
Zukunftswerkstatt Heimatschutzverein Welda

Ziel der Zukunftswerkstatt ist die kontinuierliche Anpassung der Vereinsaktivitäten auf die aktuelle Zeit und die aktuellen Bedürfnisse sowie die Verbesserung und Attraktivität von unserem Heimatschutzverein und unserem Schützenfest in Welda.

Auch die digitale Vernetzung und der Auftritt des Heimatschutzvereins im Internet wurde gemeinsam in der Zukunftswerkstatt angeregt.

Vorstand, Offizierskorps sowie interessierte Vereinsmitglieder arbeiten seit der Auftaktveranstaltung in regelmäßigen Sitzungen zusammen.

Mit dieser Internetseite wurde nun einer der Bausteine umgesetzt.

Unsere Internetseite bietet nicht nur eine Fülle von Informationen und aktuellen Fotos, sondern auch historische Dokumente, alte Statuten und Regularien um unsere altbewährte Tradition zukünftig auch nach außen hin entsprechend weitervermitteln zu können.

Zur besseren digitalen Vernetzung wurde für Facebook-Nutzer die Seite Heimatschutzverein Welda e.V. bei Facebook eingerichtet und aktiviert, die einfach über das Seitenmenü erreicht werden kann.

Für diejenigen, die kein Facebook nutzen, wurde unser digitaler Schützenbote ins Leben gerufen und ebenfalls im Seitenmenü aktiviert.

Mit Eingabe von Name und Emailadresse kann der Schützenbote einfach und bequem hier auf der Seite abonniert werden.

So bekommen alle bei neuen Terminen und Informationen – die hier auf unserer Internetseite veröffentlicht werden – eine Email mit einem Hinweis auf die aktuellen Neuigkeiten.


    Mit Eingabe von Name und Emailadresse kann der Schützenbote abonniert werden.

    Ich möchte den Schützenboten abonnieren.

    « Ältere Beiträge

    © 2021 Heimatschutzverein Welda

    Designet by INMOTEK — Rewritten by Holger SprengerHoch ↑

    Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung